Südamerika 2022/2023

Nun denn, es gäbe da zu berichten, das die nächste Wohnmobiltour vor der Tür steht:

Sicherlich auch ermutigt von dem grandiosen MAROKKO 2022 Ausflug mit unserem schicken KNAUSi sind wir fest entschlossen, den südlichen Teil von Südamerika mit dem FIAT DUCATO zu bereisen.

Fachleute werden einwenden, der Kastenwagen, der schwimmt doch gar nicht!

Stimmt. Als ehemalige Seeleute wissen wir das wohl auch.

Aber wundersamer Weise gibt es vor unserer Haustür einen Schiffs-Linien Verkehr zwischen HAMBURG und MONTEVIDEO, mit 14-tägigen Abfahrten von so genannten RoRo Schiffen. RoRo steht für Roll On und Roll Off, also für alle Fahrzeuge, die irgendwie auf eigenen Rädern an Bord bzw. von Bord fahren können.

Und so ist die Passage für KNAUSi nach MONTEVIDEO für den kommenden Mittwoch, 14. September 2022 fest auf der GRANDE SIERRA LEONE gebucht. Planmäßig kommt der Dampfer mit KNAUSi dann dort am 12. Oktober 2022 an. Wir auch, mit dem LUFTHANSA Flieger, wenn die denn wirklich mal fliegen sollten.

Früher, also da, wo alles besser war, also im wesentlichen vor CORONA und dem völlig irren Angriffskrieg der Russen, da konnte man als zahlender Passagier auf dem Schiff mit fahren. Doch das wird auf unbestimmte Zeit nicht mehr von der Reederei angeboten. Wir haben uns noch als Robber per eMail bei der Reederei GRIMALDI halbwegs ernsthaft beworben. Robber waren früher Leute, die auf Seeschiffen für ihre Überfahrt gearbeitet haben. Tatsächlich waren wir wirklich davon überzeugt, eine sinnvolle Mitarbeit auf dem Dampfer anbieten zu können…
…doch leider ohne Reaktion, wie so oft in diesen Zeiten. Man hätte nachhaken können, oder eben einfach Flüge buchen.

Bisher gibt es drei Reisefixpunkte:

Oktober 2022: Montevideo
Weihnachten 2022: Ushuaia
April 2023: Santiago De Chile

Heute haben wir KNAUSi mit allem beladen, was man als persönliche Campingausrüstung bezeichnen könnte. Jegliches Material muss in den Schränken unsichtbar verstaut sein, das Auto muss „Blickleer“ bleiben. Die strengen Auflagen der Reederei für eine Verschiffung sind einzuhalten, denn jedes Fahrzeug wird vor der Verladung genau inspiziert. Wer sich nicht an die Regeln hält, kommt nicht mit.

Völlig logisch:
Die Besatzung hat nachvollziehbar keine Lust, irgendwelche Brände auf dem Fahrzeugdecks zu löschen, nur weil in einem doofen Wohnmobil ein Feuer ausgebrochen ist.

Montag geben wir das Auto im Hafen von HAMBURG ab, mit allen Schlüsseln. Denn verladen dürfen wir nicht.

Hoffen wir mal, das KNAUSi und unsere Ausrüstung in einem Stück in MONTEVIDEO ankommt.

Stay tuned!

Heiter weiter!

Peter.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.