Beauty Farm, Nummer 6!

Gestern war Weihnachten. Also so in etwa. Fast. Quasi.

Denn auspacken durften wir noch nicht.

Blick auf den Rumpf unter die Abdeckung. Antifouling erst Ende April.

Der STORMVOGEL steht jetzt wieder in der Montagehalle, frisch lackiert. In Hochglanz. Und damit bei den nun folgenden Montagearbeiten der schöne Lack nicht zerkratzt, wurde alles geschickt verhüllt. Natürlich haben wir dennoch einen Blick unter die Schutzhülle geworfen – man will ja schließlich wissen, wie es aussieht!

Ach wie schön!!!

Frisch lackiert, neue Fugen beim Übergang vom Aluminium auf das Teak.

Das Rumpf-Blau haben wir einen Tick dunkler als Ursprünglich gewählt, das Weiß genau so wie es war. Selbst jetzt in der Halle bei diffusem Licht wirkt das alles schon sehr gut! Die Abnahme der Lackierung steht zwar noch aus – dafür brauchen wir natürlich noch richtiges Licht und keine Verhüllung wie jetzt, aber soweit wir das nun  beurteilen können: Astreine Arbeit!

Der Bootsbauer, der nun die Holzarbeiten an Deck ausführen wird, meinte nur: „Klar, sieht noch etwas wüst aus, aber alle Holzteile sind schon vor-gefertigt und fertig zum Einbau. Das geht jetzt schnell!“

Das Teak im Cockpit kommt natürlich wieder – GARANTIERT!

Ich denke ja nur, das hoffentlich bald die Fenster wieder drin sind. Dann sieht das Boot doch gleich wieder sehr manierlich aus. Ich war auch kurz unter Deck und war sehr begeistert von dem Stand der Holzarbeiten dort. Man denkt, die Verkleidungen und Kanten seien alle neu – dabei sind sie „nur“ überholt. Auch hier: Echt gute Arbeit.

Decksluken-Einfassung – wie neu!

 

Kombüsen-Schubladen: Wie neu!

Die Sonne scheint ja nun schon wieder öfters, also machen wir Pläne!

Endlich: Lackierte Relingfüße!

 

Wir hoffen, ab Anfang April den STORMVOGEL wieder zurück zu bekommen und unsere Montage-Arbeiten (also alles das wieder anbauen, was wir im September 2016 selbst abgebaut haben) mit Ruhe und Bedacht in der Halle erledigen können. Dann Anfang Mai ins Wasser, auftakeln, Probefahrt, ausrüsten und einrichten.

Ja, und wenn das alles geklappt hat, dann freuen wir uns jetzt schon auf Mitte Mai: Zwei Wochen Dänische Südsee als ausgedehnten Vor-Saison Probeschlag.

Wird auch Zeit.

Runter vom Sofa, raus aufs Wasser!

Peter.

Ein Gedanke zu „Beauty Farm, Nummer 6!“

  1. …. ein schönes Modellschiffchen bekommst Du da (Masstab 1:1) -und auch noch begehbar- aber nur, wenn die die Tür in dem grossen Glaskasten nicht vergessen………..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.