Beauty Farm, schon die Vierte!

Erstmals in diesem Jahr waren wir wieder auf der Werft und haben unseren STORMVOGEL besucht.


Unsere Aluminium Yacht steht mittlerweile in der gut beheizten Lackierhalle und wird für die Lackierung vorbereitet. Alle von Korrosion betroffenen Oberflächen wurden mittels Sandstrahlen auf ihre ursprüngliche Beschaffenheit zurück geführt. Im Detail gab es hierbei noch kleine Überraschungen und wir müssen noch etwas mehr Teak weg nehmen, als wir ursprünglich gedacht haben.

Insbesondere das Aluminiumfundament der Doradenlüfter muss großflächiger behandelt werden, als zunächst gedacht.

Schön war diese Überraschung nicht, bedeutet dies doch erwähnenswerten Mehraufwand. Aber natürlich ist es besser, diese Stellen jetzt auch ordentlich mit zu machen als dort zu pfuschen.  


Nach dem Sandstrahlen wurden die Flächen fünf mal mit einer jeweils hauchdünnen Schicht Grundierung überzogen. Erst darauf wird dann gespachtelt und später dann lackiert.


Mit den auf den Bildern sichtbaren roten Klebestreifen haben wir das Boot in Abschnitte unterteilt um so zu dokumentieren, in welchen Bereichen gearbeitet wurde und wo nicht. Das ist für die spätere Garantiephase wichtig.


Ansonsten geht das Projekt seinen Gang. Sehr viel Hand- und Detailarbeit. Das dauert.

Peter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.