T-1 oder schrubben, was das Zeug hält

T-1, oder genauer T-19 Stunden

Man, sieht der STORMVOGEL klasse aus – so ein Teakdeck ist ja so dankbar, wenn es hin und wieder mal ordentlich geschrubbt wird. Gerade noch mal sicherheitshalber den Dieselvorfilter gewechselt…war aber nicht nötig. Weiß man ja immer nur, wenn man ihn sowieso auf hat 😉

Liegeplatztechnisch haben wir uns leicht verbessert. Wir werden direkt am Feuerschiff auf der Innenseite des Pontons liegen. Der Hafenmeister meint, der Hafen ist voll – es findet am Wochende die EXTREME SAILING SERIES statt – na, da werden wir ja unserem „Spaß“ beim Einlaufen und Anlegen haben…

Der Wetterbericht meint, eigentlich regnet es, aber Mittags nicht.

Ich meine: Bringen wir es zu Ende!

Also denn.

Peter.

3 Gedanken zu „T-1 oder schrubben, was das Zeug hält“

  1. Hallo Ihr beiden,

    das Ende einer langen, sehr spannenden Zeit naht und Ihr kommt wieder nach Hause! Leider kann ich nicht – wie bei Eurer Abfahrt – im City Sporthafen dabei sein und stürmisch winken! Zur Zeit weile ich an der äußerst sonnigen und heißen Côte d’Azur! Ich werde morgen Mittag in Gedanken bei Euch sein, während ich am Strand die Segler am Horizont vorbeiziehen sehe!

    Bis bald einmal!

    Liebe Grüße
    Sylvie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.