Video vom kleinen Schiffsfriedhof

Die Video-Schnittsoftware SHOTCUT habe ich nach wenigen Stunden der Einarbeitung in die Tonne getreten. Crasht unvermittelt, immerhin funktioniert das Recovery. Aber es ist wirklich umständlich in der Handhabung und soweit ich das sehe fehlen einfach Funktionen.

ADOBE verkauft offenbar PREMIERE nicht mehr, sondern bietet das nur noch als Cloud-Mietmodell an – das mag ja für ADOBE gut sein, für Anwender wie ich es einer bin ist das natürlich Nonsens.

Also nach Recherche PINNACLE gekauft und nach einigen Stunden der Einarbeitung ist dieses Video aus CAMARET SUR MER heraus gekommen. Ich nenne das mal Version 0.9, denn so richtig perfekt ist es noch nicht. Neben Dramaturgie finde ich die (mit der Drohne gefilmten) Schwenks zu schnell und die „Geschwindigkeit-Anpassen“ Funktion in PINNACLE erzeugt ein Ruckeln…

Egal, hier die Premiere eines Neben-Videos:

Peter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.