Wasserschlachten

Sind in CHIANG MAI im Norden von THAILAND. Kein Meer, kein See in der Naehe. Nur ein kleiner Fluss.
Aber Wasserschlachten?
Wir gehen durch die Straßen der OLD TOWN (Altstadt) und werden von riesigen Wasserpistolen, Eimern oder voll aufgedrehten Gartenschlaeuchen bedroht, angegriffen oder gar getroffen.
Die Stadt hat aufgeruestet. Die Angriffsnester liegen oft im Hinterhalt. Erkennen wir sie, wechseln wir die Straßenseite. Passen wir dabei nicht gut auf, rennen wir schnurstracks in unser Verderben: Die ganz gemeinen Hinterhalte sind genau gegenueberliegend an der Strasse positioniert – KEIN ENTKOMMEN!
Die eine nimmts gelassen – der andere ist eine Spassbremse…die einzige in der ganzen Stadt.
Waehrend gestern die weisshaeutigen Touristen heulend und spritzend durch die Strassen zogen, zeigen heute die Eingebohrenen Flagge, sprich Waffe!
Der Absatz von Wasserspritz-Handfeuerwaffen erreicht hier und heute seinen geo-lokalen Hoehepunkt und so mancher harmlos aussehende Chinesischer Tourist haelt sich fuer John Wayne (freilich ohne ihn zu kennen) und zielt genuesslich auf den dicken Deutschen mit dem Australischen Hut.
Dessen Grimasse schreckt nicht mehr ab, nur einmal, als er von offenkundigem Eiswasser getroffen wird und bruellt wie ein Loewe bekommen es die kleinwuechsigen Angreifer mit der Angst zu tuen und ergreifen johlend die Flucht.
Es gaebe durchaus die Moeglichkeit des Mitmachens. Dabei sein ist alles!
Waeren SOUTHERN STAR und/oder ODA hier, haetten wir das mit Abstand das groesste Waffenarsenal und einen Wassertanklaster als Mounitionsvorrat. Aber die einen sind in AUSTRALIEN, die anderen in der TÜRKEI. Was sollen wir arme Deutschen also hier alleine ausrichten?
Doch, und das ist durchaus Bemerkenswert: Es handelt sich um keinen Aufstand, um keinen Krieg.
Es ist einfach nur das Thailändische Neujahrsfest und jedem, der vom Wasser getroffen wird, wird Glueck zuteil.
Von daher: Kommt nur, kommt ihr hinterhaeltigen Wasserspritzer!
Kommt und spritzt Glueck!
Jede Menge.
Wasserglueck!
Peter.
P.S.: Bilder spaeter. Reisen mit kleinem Gepäck. Kein Notdbook dabei. Nur doofe Tabletts…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.