VANUATU – AUSTRALIA Tag 1,2,3

Wie geplant sind wir am Donnerstag, 19. Juni 2014 von LUGANVILE auf ESPIRITO SANTO in VANUATU Richtung Westen nach CAIRNS / AUSTRALIEN aufgebrochen.

Wind und Welle war (wie fast schon gewohnt) beim Start deutlich mehr als „vorhergesagt“: 30 Knoten und eine völlig konfuse See mit nur 2 Metern.
Das Boot macht Bocksprünge und die erste Nacht auf See mal wieder zu einer Fahrt in einer Waschmaschine…
…aber das Wetter und die See beruhigt sich doch deutlich und nun
segeln wir Downwind (also vor dem Wind) mit guten 7 Knoten.

Über Nacht ist unsere kleine Flotte aus ODA und SOUTHERN STAR ein wenig auseinander gebrochen – aktuell sind die Boote 10 Seemeilen voneinander entfernt. Tagesaufgabe ist heute, die Flotte wieder auf 2-3 Seemeilen zusammen zu bringen…

Heute (21/06/2014) hat der Skipper auf SOUTERN STAR Geburtstag und wir konnten über UKW Funk ein auf Norwegisch vorgetragenes Geburtstagslied belauschen – very funny.

Ansonsten spielt sich jetzt die Bordroutine ein – alles soweit OK.

Bis auf den Schleppgenerator: Den haben wir vorgestern in Betrieb nehmen wollen, es kam aber kein Strom beim Bordnetz an. Also habe ich die Spannung am Kabel am Generator gemessen – da liegen komischer Weise 60 Volt an…ich hätte 12,13 oder 14 oder eben gar nichts erwartet. Merkwürdige Sache – vermutlich ist irgendwo was durch geschmort?

Heiter weiter,

Peter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.