Tag 27+28: UNDARA nach CAIRNS via LAKE TINAROO

  • Samstag, 1. März UNDARA nach LAKE TINAROO, 240 Kilometer
  • Sonntag, 2. März 2014, LAKE TINAROO nach CAIRNS, 80 Kilometer

Wir verlassen UNDARA und vergessen glatt, die vielen Eisenbahnwaggons zu fotografieren, die hier als Unterkünfte mitten im Busch stehen. Sei´s drum. Es bewölkt sich als wir in die TABLELANDS kommen und Nieselregen fällt, als wir beim künstlichen LAKE TINAROO Station machen. Mal wieder ein Temperatursturz von 34°C auf 21°C bei einer Distanz von nur 240 Kilometern. Tja, die Höhe machts halt…

australia_millaa_millaa_0011

Über den KENNEDY HIGHWAY (1) nach Nord-Osten. Unterwegs machen wir noch die kleine Wasserfalltour bei MILLAA MILLAA , allerdings sind nicht alle Zufahrten für Campervans geeignet. Also OK, wenn man vorher noch keine richtigen Wasserfälle gesehen hat (z.B. DOMINICA, NEUSEELAND), dann sind die hier dargebotenen gar nicht so übel, aber Heidi und ich fragen uns, ab wann ein Wasserfall wohl ein Wasserfall ist…und kein Wasserfällchen…

australia Millstream Falls

Die in Bussen angekarrten Pauschaltouristen springen bei der Kälte glatt ins Wasser – brrrr ;-))

LAKE TINAROO ist OK, aber ein künstlicher See, der nur halb voll ist, hat einfach eine romantische Aura oder so. Am See liegt die Sporthalle einer Schule und wir lauschen gespannt im vorüber gehen.

Die 80 Kilometer nach CAIRNS am Sonntag sind ein Katzensprung – wir haben Glück und wählen die „richtige“ Campsite aus. Nett, mit Pool und schattig…

…denn nun ist´s wieder richtig heiß!

Peter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.