Tag 12: GREYMOUTH nach NELSON

Sonntag, 26. Januar 2014, 320 Kilometer

In der Nacht wache ich auf – der Bus schwankt mal wieder im starken Wind…später fängt es auch noch an zu schütten. In Eimern kommt die Luftfeuchtigkeit von oben…

…wir schlafen lange und beschließen, lieber in der Stadt frühstücken zu gehen als bei diesem lausigen Wetter im Bus den Sonntag anfangen zu lassen.

Wir finden in GREYMOUTH auch ein Frühstückscafé, lassen es uns in der ansonsten sehr trostlos daher kommenden Stadt gut gehen und brechen gegen Mittag auf.

Laut Wetterbericht soll es den ganzen Tag richtig schütten und erst am Montag besser werden. OK, dann fahren wir halt nach NELSON, ganz im Norden.

Über die Route 6 nach WESTPORT (…ebenfalls: unglaublich trostlos), dann weiter in die Berge, ebenfalls über die Route 6. Zeitweise regnet es nicht, es schüttet. Selten, sehr selten kann man einen Blick in die Schluchten erhaschen, an denen wir „vorbei schwimmen“. Wäre bestimmt ganz schön hier, würde man mal was sehen.

Wir kommen an einer Hängebrücke vorbei und denken, da gehen wir mal rüber! Klar, kostet Eintritt, 5 NZD pro Person. Dafür darf man hoch über den rauschenden BULLER RIVER auf wackligen Beinen daher wandern. Zugegeben, so richtig wohl fühle ich mich dabei nicht…Heidi merkt es und macht sich lustig…wie gemein!

Hängebrücke

Gegen 18:00 Uhr erreichen wir NELSON und weil der Regen mittlerweile weg ist, die Temperatur mindestens um 5°C angestiegen ist und der Platz nicht so doll ist, beschließen wir direkt am Abend noch die Stadt zu erkunden und Morgen weiter zu fahren.

Allerdings scheint NELSON auf den Hund gekommen zu sein – jedenfalls sehen wir diese beiden Vierbeiner auf einem Parkplatz vor einem Supermarkt:

Hunde im Auto

Für Dienstag ist pralle Sonne mit 27°C angesagt, da wollen wir auf einem super Platz am Meer sein und endlich mal wieder schwimmen gehen!

Nur, finden müssen wir den noch, den super Platz.

Peter.

P.S. 1: Mist, jetzt sind wir aufgeflogen. Wir machen die Reise ja gar nicht. Wir sitzen in unserem Haus am See in Elmshorn und denken uns das alles nur aus…scheiß Datumsangaben!

P.S.2: Ja, ALL IS LOST würden wir SUPER GERNE sehen, aber er läuft niergends! Am Donnerstag vor unserer Abreise war Deutschlandpremiere, aber nicht in Elmshorn. Auch hier läuft er nicht – gerade in NELSON überprüft. Wohl zu speziell?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.