Last trip this year – back in WHANGAREI

Denkwürdig, dieser Tag. Daher ein kurzer Eintrag.

Vor zwei Stunden sind wir wieder in WHANGAREI angekommen. Für die knapp 80 Seemeilen von OPUA haben wir uns fünf Tage Zeit genommen und die Zeit mit Tochter Lisa gut genutzt.

Lisa geht am Sonntag von Bord und erkundet den Rest von NEUSEELAND auf eigene Faust, wir bringen das Boot am Montag in der Werft aus dem Wasser und räumen alles leer/frei, damit die Werftarbeiter vernünftig arbeiten können.

Der Trip heute (30 sm) war merkwürdig. Die lokale Wettervorhersage hat Angst gemacht: Am Nachmittag 30, in Böen 40 Knoten Wind. Das ist MÄCHTIG viel! Wir glauben, das Glas der Metereologen hier ist eher halb leer als halb voll. Wir sind gefahren, hatten noch mal einen schönen Segeltag auf See – so zum Saisonende 😉

Die „Festwoche“ in OPUA, einen Lagebericht (eigentlich zwei: Einen über die Werftzeit und einen über unsere weitere Segelplanung) und auch neue Fotos kommen noch in den Blog vor unserer Abreise nach Deutschland. Heute Abend ist jedenfalls erst mal Wiedersehen mit ANICO und ODA angesagt, wir freuen uns!

Peter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.