AUCKLAND 4/11/2013-08/11/2013

Eigentlich müsste ich mich ja an AUCKLAND erinnern – schließlich war ich ja schon mal hier. Aber keinen blassen Schimmer. Vielleicht habe ich damals ja den Hafen verschlafen?

Wir liegen mitten in der Stadt, in der VIADUCT MARINA. Das war mal der AMERICA´s Cup Stützpunkt, als NEUSEELAND den Cup hier verteidigt hat. Jetzt liegen hier andere Dampfer rum, aber an Land wird gerne an jeder erdenklichen Stellen darauf hin gewiesen.

Sehr merkwürdig finden wir ja, das Kapitän NEMO auch hier ist. Wer verfolgt da eigentlich wen? Dieses Foto eröffnet neue Perspektiven auf die Superyacht „A“:
Natürlich kann man es hier sehr gut aushalten, es regnet zwar sehr häufig, aber gewiss folgt auf den Regen wieder Sonne. Hier mal ein Beispiel für „Regen“:
Am Donnerstag haben wir Lisa vom Flughafen abgeholt. Abholer ist nicht unbedingt mein Traumjob. Geschlagene 1,5 Stunden nach Landung hat Lisa die Einreisehürden, äh, Einreisebehörden überwunden und wir konnten sie in NEUSEELAND begrüßen.
Ob nun in der selben Maschine oder in einer anderen…im Ankunftsbereich lungerte eine Horde junger Mädchen herum. Zunächst dachten wir, die holen eine Freundin ab. Dann kam da so ein junger Typ daher, das Geschreie ging los und ich kam zu meinem ersten Papparazi-Foto:
Natürlich kannten wir den nicht – im Bus zurück zur Stadt saßen die jungen Girlies hinter uns und ich konnte fragen. Der junge Mann heißt OLLY MURS und ist ein englischer Sänger der in irgendeiner Casting-Show war. Jetzt auf Welttournee. Auf die Frage, ob sie denn alle zum Konzert gehen kam einhellig die Ansage: Nein, zu teuer. Dabei kostet der Flughafenbus für Kids auch mal eben 16 NZD.

Diese multi-kulti-Metropole im Südpazifik hat natürlich auch gute Kinos. Zunächst konnte ich Heidi in das Weltraumkammerspiel „GRAVITY“ mit SANDRA BULLOCK und GEORGE CLOONY locken. Wirklich sehr sehenswert und der absolute Beweis, das man im Weltraum nicht viele Schauspieler braucht 😉 (…wie schon ALIEN I)
Heute dann erneut ein Kinobesuch. „CAPITAN PHILLIPS“ mit TOM HANKS. Eine wahre Geschichte über ein von somalischen Piraten entführtes Containerschiff. OK, die US NAVY und die Reederei MAERSK werden den Film gesponsort haben, aber er ist sehr gut gemacht. TOM HANKS weckt echte Emotionen (nicht nur bei Seeleuten) und das Thema ist für uns Segler sehr, sehr aktuell…obwohl: Die Piraten waren mir zu harmlos. Ich glaube, die hängen nicht so am Leben wie andere.

Nun denn, Abends, nach dem Kino sieht AUCKLAND von unserem Boot dann so aus:
Und damit endet unser AUCKLAND Aufenthalt. Morgen machen wir uns wieder auf gen Norden, eine kurze Etappe auf die Insel KAWAU. Der Regen soll fast komplett weg sein und Segelwind ist auch angesagt. Wenn das kein Zeichen ist!

Peter.

P.S.: Bin ich froh´ das so langsam alle „POST AUS TONGA“ Karten eintreffen 😉

Ein Gedanke zu „AUCKLAND 4/11/2013-08/11/2013“

  1. Liebe Heidi, lieber Peter

    nun ist auch bei uns Post aus der Südsee eingetroffen, vielen Dank dafür!
    Die Tonganer scheinen ja ein sehr kreatives Postsystem zu haben, wenn man sich die Verteilung der Ankunftszeiten mal ansieht.
    Euch eine gute Zeit in Neuseeland.

    Andreas und Anthrin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.