TONGA, 79 seamiles to go

Wir haben Samstag, den 21. September 2013, 16:00 Uhr Bordzeit und sind
auf dem Weg nach TONGA. Die See ist konfus und unser Boot rollt sehr
heftig vor dem Wind. Geschlafen haben wir gestern Nacht kaum, aber
tagsüber konnten wir das nachholen.
Damit wir Morgen früh im Hellen ankommen, laufen wir stark gerefft vor
dem Wind: 3. Reff im Groß, 3. Reff im Yankee („Schmettering“), bei 20
bis 25 Knoten E-Wind gibt das immer noch 6 Knoten. Aber TRUDI hält
tapfer den Kurs und so sind die Umstände an Bord in Summe akzeptabel.

Wenn alles klar geht würden wir die Nordansteuerung der VAUVAU Group am
Sonntag, den 22. September 2013 gegen 7:00 Uhr Morgens erreichen…

…(Konjunktiv) würden… (!!!)

….wenn denn TONGA nicht auf der anderen Seite der Datumsgrenze liegen
würde. So findet der 22. September 2013 bei uns gar nicht statt und wir
springen per Zeitreise direkt zu Montag, den 23. September 2013.

Na, wenn Frau Merkel und Herr Steinbrück diesen Datumsgrenzentrick
kennen würden, dann wäre die Bundestagswahl wohl einfach ausgefallen 😉

Nun denn, wir freuen uns auf TONGA und verkünden hiermit offiziell, das
der Einsendeschluss für die Postkartenaktion (siehe weiter unten) genau
dann ist, wenn die Offiziellen uns einklariert haben und wir an Land
gehen dürfen. Kann natürlich keiner nachprüfen, ist aber so.

That’s it for today,

Peter.

Ein Gedanke zu „TONGA, 79 seamiles to go“

  1. Moin Familie Wiedekamm!

    Hier ist mal ein Herzhorner,der mal ein paar Grüße los werden will.Bin auf die Seite von HSDG-Andy aufmerksam gemacht worden.Wir beide versuchen ja,die Seefahrt,wie sie mal war,ein bißchen für die Nachwelt zu erhalten.Wie ich ja bemerkt habe,sind Sie ja auch bei der Columbus Line gefahren,aber das nur mal so nebenbei,gehört hier wohl nicht so recht hin.
    Auf jeden fall eine ganz tolle Kiste,was Ihr da so macht,erfreue immer wieder an die tollen Bilder,die mich teilweise auch an meine Seefahrt zurück erinnert.Vielleicht ergibt sich das ja,das man sich mal treffen kann,wenn Ihr wieder zu Hause seid,wohne ja quasi um die ecke.Würde mich freuen,wenn Sie sich mal hören lassen würden,auch um mal über unsere gemeinsame Zeit bei der Columbus Line zu plaudern,was ja auch Haupt bestandteil meiner HP ist.Also,wünsche Euch noch weiterhin eine tolle Zeit und immer eine handbreit Wasser unter’m Kiel!!!
    Bis demnächst mal wieder:-)

    Viele Grüße aus Herzhorn,Michael

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.