RAROTONGA – NIUE: Ankunft

Zunächst nur eine kurze „wir sind angekommen“ Nachricht. Nach einer
rasanten (7-8 Knoten!) Überfahrt vom BEVERIDGE REEF nach NIUE (140
Seemeilen in 23 Stunden) sind wir etwas erschöpft, aber sehr froh´ hier
angekommen.

Einklarieren an Land, absolut easy going. Jetzt haben wir also auch
Stempel vom unabhängigen Staat NIUE im Reisepass.

Die Insel und die Stimmung an Land gefällt uns auf Anhieb, der NIUE
YACHT CLUB ist sehr rustikal, aber auch sehr gemütlich. Wir werden hier
wohl ein paar Tage länger bleiben und angemessen berichten.

Aber einen Wermutstropfen hat NIUE:
Vor vier Tagen ist hier der Norwegische Katamaran BLUE MARBLE
verunglückt. Den „kennen“ wir seit PANAMA. Viele junge Leute an Bord –
schienen uns immer kompetent und erfahren zu sein. Personenschaden gibt
es wohl keinen, aber das Boot ist Schrott – Totalschaden. Steht gerade
auf der Pier und sieht grauenvoll aus. Soweit wir die Geschichte bisher
erfahren haben, ist bei starkem Wind (die Rede ist von 40 Knoten) die
Mooring-Boje gebrochen und der Kat ist auf das Riff getrieben. Ende der
Reise. Sehr schade für die Crew.

Bilder von dem Ergebnis der Tragödie, aber auch viel nettere Bilder von
NIUE werden folgen, wenn wir eine gute Internetverbindung gefunden
haben. Soviel für heute.

Peter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.