AKTION: Sie haben Post aus TONGA!

Wer schon immer mal eine Ansichtskarte aus dem fernen Königreich TONGA
haben wollte, der hat HIER und JETZT seine Chance!

Uns ist der Name von Pipi Langstrumpfs Vater, Seeräuber Kapitän und
seinerzeit König von Tonga, leider entfallen. Wir kommen nur auf den
Seeräuber-Opa Fabian. Auch nicht schlecht, aber wie hieß bloß der Vater?
So oder so werden wir in TONGA einfallen und das (tatsächliche)
Königreich erkunden. Vielleicht finden wir ja Spuren der Hoppetosse, mit
denen der Seeräuber Kapitän dort unterwegs gewesen sein soll…glaubt
man Pippi Langstrumpf.

JEDER, der uns bis zu unserer Ankunft in TONGA (voraussichtlich Ende
September) auf diesen Aktions-Eintrag hin einen (hoffentlich netten!)
Kommentar schreibt, bekommt eine Postkarte aus TONGA.

GARANTIERT, VERSPROCHEN.

Auch Menschen, die wir nicht persönlich kennen und die einfach nur
unseren Blog lesen und so virtuell an unserer Reise teilnehmen, sind
ernsthaft angesprochen!

Für den Fall, das wir die Postadresse nicht haben wäre eine kurze eMail
an „peter at wiedekamm.com“ mit eben jener sehr hilfreich, sonst können
wir unser Versprechen ja nicht erfüllen 😉

Jetzt sind wir dann doch mal gespannt wie viele Briefmarken wie kaufen
„müssen“.

Peter.

15 Gedanken zu „AKTION: Sie haben Post aus TONGA!“

  1. Moin Skipper und Crew,

    erster! Seit ich „Pippi in Taka Tuka Land“ gesehen habe, ist Tonga das Traumziel meines Lebens. 1996 hätte ich es beinahe geschafft, hin zu kommen aber dann kam wieder was dazwischen (falls Ihr Sven Quick von der http://heilala-holiday-lodge.com/ trefft: „Schöne Grüße“ – dort hätte ich gebucht). Über eine Ansichtskarte würde ich mich sehr freuen!

    Liebe Grüße

    Euer Blogmoderator

    P.S.: Der Papa hiess „Efraim Langstrumpf“

  2. Aus einer alten deutschen Originalausgabe:
    „Ich heiße Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminz Efraimstochter Langstrumpf, Tochter von Kapitän Efraim Langstrumpf, früher Schrecken der Meere, jetzt Negerkönig.“
    und:
    „…und das hier ist mein Vater, Kapitän und Seine Majestät Efraim Langstrumpf…“ ..

    …..bin mir sicher, daß im Zeichen der allerorten überquellenden political correctnes der „Negerkönig“ in der Neuauflage inzwischen ein Anderer ist. Geht ja auch nicht – auf Tonga!

  3. Hallo Peter und Heidi,

    ich bin ein großer Fan dieses Blogs geworden und habe bis jetzt jeden Eintrag gelesen, um dann eure Abenteuer meiner knapp 11 Monate (Einlauf Gran Canaria auf der Zeit-„Reise“-Achse) alten Tochter vorzuspielen 😉
    Wir würden uns sehr über ein Postkarte freuen!

    Viele Grüße
    Birger und Juno

  4. Ahoi in die Südsee, der alte Knabe hieß Efraim und Ihr solltet aufpassen wenn Euch ein Schiff namens „Hoppatossa“ oder auch „Hoptoad“ näherkommen will. Das sind ganz gemeine Pfefferminzräuber und wehe die finden nur ein Tic-Tac bei Euch an Board. Also schön aufmerksam bleiben und evtl. ist es ratsam wenn der (die) Smutje in der Back für ne Zeitlang mal ohne Minze kocht und der Skipper derzeit auf die klassischen Mochitos verzichtet. Das riecht die Bande nämlich meilenweit… In diesem Sinne Euch immer die übliche Handbreit Wasser unterm fliehenden Kiel und allzeit frische Grüße aus dem Vogtland.

  5. Bei soviel literaischem Wissen können wir nur noch mit dem schwedischen Original glänzen: Efraim Långstrump !!

    Supergrüße aus unserem Piratenversteck hinterm Deich!

    P.S: vielleicht könnte Heidi die Karte schreiben – nur so wegen der Lesbarkeit 😉

  6. Hallo Heidi! Hallo Peter!

    Wir wollen morgen nach Rarotonga aufbrechen. Auf den Berg von Bora Bora haben wir es leider nicht mehr geschafft, da wir Vom Winde verweht nicht nachstellen wollten. Wir sind mal gespannt wie Ihr uns eine Postkarte schickt!

    Viele Grüße von der Voyager Crew

    Gabi, Jürgen und Jan

  7. Hey Peter, wusste garnicht von -neben deiner erwiesenen IT Kompetenz – deiner schlaufüchsigen Direktmarketing Kompetenz. Sehr hübsche direct response Hebel, und das nächste mal bitre mit early bird Hebel: für den ersten Kommentar eine extra-bunte Postkarte aus Tongaland ;-). auf auf ihr Briefträger zwischen Tongaland und Uhlenhorst! LUTZ

  8. Moin aus Köln – hallo Heidi und Peter,

    eigentlich hätten wir lieber eine Flaschenpost, aber so ne Postkarte aus Tonga macht sich bestimmt auch gut neben der Atlantikkarte und unserem Willkommensplakat an der Wand. Statt mit euch ferne Inseln zu erkunden, haben wir das Wochenende mit unserem 10-jährigen Freund Joel bei strömendem Regen im Schlauchboot verbracht. Der junge Dingi-Kapitän freut sich natürlich auch auf eine Postkarte von der Kapitän Efraim Langstrumpf – Insel!

    Viele Grüße
    Ulrike und Matthias

  9. Ahoi,
    wenn ihr langsam macht, könnten wir uns im April 2014 am Mekong Delta auf ein tiger beer treffen- aber dazu müsstet ihr wahrscheinlich die Segel wegschmeißen und rudern. Wir fliegen mit allen Kindern das erste Mal in ihr Geburtsland und sind fix aufgeregt.
    Die Karte kannst Du an die novomind Adresse schreiben- und wehe, Du hast sie vergessen =:o}
    Liebe Grüße an die gesamte Crew
    Andrea

  10. Hallo Peter,
    ich finde es ja ultrafreundlich, dass sogar ich eine Chance auf eine Karte bekomme, der ich doch so gar keine Ahnung von Pippi Langstrumpf habe. Und noch toller ist es, dass Ihr diesen BLog schreibt und mich so zumindest virtuell mitnehmt auf die Reise in ferne Gefilde. Macht weiter so, viele Grüße,
    Jörg

  11. Hallo Peter,
    Bei den vielen schönen Geschichten und Fotos bekommt man Fernweh! Und eure Reispässe müssten schon voll sein!
    Bin schon gespannt auf weitere Fotos.
    Viele Grüße, Adriana

  12. Hallo Peter und Heidi, eigentlich kenne ich Sie nur als „Herr Wiedekamm“, aber nach 7-monantigen bloglesen finde ich duzen irgendwie angebrachter und kann mir natürlich diese königliche Belohnung nicht entgehen lassen.

    Ich kann mir gut vorstellen, dass man auf hoher See vor der Webstatistik sitzt und sich fragt: wer liest das eigentlich? Hier eine Auflösung: Im Februar diesen Jahres habe ich „Peter Wiedekamm“ gegoogelt, weil ich beruflich etwas Neues machen wollte und mich dazu mit Ihnen austauschen wollte.

    Weil ihr den Spannungsbogen immer hochgehalten habt und man zu manchen Zeiten wöchentlich mit der Versenkung des STURMVOGELs rechnen musste 😉 bin ich immer dran geblieben. Natürlich auch wegen allen anderen Geschichten.

    Noch weiter eine gute Reise und beste Grüsse aus Köln, Norbert

    (Postkartenadresse folgt per Mail)

  13. Hallo ihr Weltenbummler,
    hiermit laden wir euch zum „Adventkaffee“ im heimischen Elmshorn ein. Wir freuen uns auf ein kurzes Wiedersehen und hoffen auf eine schöne Karte aus Tonga.

    Seid gegrüßt aus Elmshorn von
    Beate und Timm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.