ACHTUNG Kultur: Das Ende vom Kreis – Silbermond

Irgendwann in einem dieser unendlichen Norddeutschen Winter, vielleicht 2009 oder 2010…im Januar?

Jedenfalls sind die Nächte lang, der Tag dunkel und grau. Es wird viel zu früh´ dunkel und wenn man nicht ab und zu im Business-Flieger über die Wolken aufsteigen würde, könnte man die Sonne fast vergessen.

Ein Albtraum.

Ein Leben ohne Sonne.

Es ist spät an diesem Abend, als ich vom Job nach Hause komme. In der Küche steht noch Essen vom Mittag der Familie auf dem Herd.

Herd an, Radio an…NDR2. Vermutlich war es ein Montag…da stellen die Radioleute neue Musik aus Deutschland vor.

Das Radio plätschert so vor sich hin, das Essen ist warm. Der Versuch abzuschalten…das Essen wie üblich als Kompensation für einen anstrengenden Tag…Verwunderung:

Die neue Scheibe von SILBERMOND wird vorgestellt. Vom Namen her bekannt, aber eher als irrelevant Teenie-Band abgestempelt. Ein Stück fällt sofort auf: „Das Ende vom Kreis“.

Das Intro nimmt mich unmittelbar in Besitz. Auf dem Bass eine eingängige Melodie gespielt, dann der irgendwie passende Texteinsatz:

================ SCHNIP / SCHNAP =================

(01) Gib nicht auf (02) DU bist gleich da (03) Und dann vergisst DU das, was vorher war

(04) DU bist gleich da (05) Am Ort wo vor DIR keiner war

(06) Halte durch (07) DU bist ganz nah (08) Und dann vergisst DU das, was vorher war

(09) Und Nichts hält DICH auf, (10) Nichts bringt DICH zum stehn, (11) Denn DU bist hier, (12) um bis ans Ende zu gehn (13) Kein Weg ist zu lang, (14) Kein Weg ist zu weit, (15) Denn DU glaubst an jeden Schritt, weil du weißt (16) Irgendwann schließt sich der Kreis

(17) Halte durch (18) Bleib jetzt nicht stehn (19) Das Ziel ist dort im Nebel schon zu sehn (20) Kannst DU es sehn?

(21) Das Ende ist kaum noch zu verfehln

(22) Denn Nichts hält UNS auf, (23) Nichts bringt UNS zum stehn, (24) Denn WIR sind hier (25) um bis ans Ende zu gehn (26) Kein Weg ist zu lang, (27) Kein Weg ist zu weit, (28) Denn ICH glaub an jeden Schritt, (29) weil ICH weiß (30) Irgendwann schließt sich der Kreis

(31) Gib nicht auf (32) DU bist gleich da (33) Am Ort, wo vor DIR keiner war

================ SCHNIP / SCHNAP =================

Ich frage mich noch, wie diese doch noch recht jungen Leute auf so einen tiefsinnigen Text kommen können. Was weiß man schon in dem Alter vom Durchhalten, vom Kämpfen um das Stück vom Glück, das alle suchen?

Nur wer einmal mehr aufsteht als die anderen, gewinnt. Hat angeblich so oder so ähnlich Churchill gesagt. Ich denke, er hat Recht.

Das Ende vom Kreis.

Was wird, was kann das sein?

Der Tot?

Oder die Erfüllung aller Träume?

Manchmal fühle ich mich so, als ob ich gerade den großen Kreis schließe…in jeder Hinsicht:

Ob als „CIRCLE OF LIFE“? (Wunderbare Hymne von ELTON JOHN aus KÖNIG DER LÖWEN – echt kein Kitsch – über den ewigen Lebenszyklus…)

Ob der anstehenden Erdumrundung? (Ein Drittel ist geschafft…)

Ob des 30 jährigen PANAMA-Kanal-Durchquerung Jubiläums? (Wie neulich überraschend festgestellt…)

Oder Ob der einfachen Rückkehr zur Seefahrt? (Mit anderen Mitteln…)

OK, der Text hinkt ein wenig – ich komme nicht wirklich an Orte, an denen vor mir keiner war. Vielleicht wenige, aber nie niemand…das wäre auf dieser unserer Erde wohl auch echt schwierig.

Es ist wohl eher eine gedankenschwere Metaebene gemeint, die man sowieso nur im Alleingang erreichen kann.

Obwohl, der aufmerksame Textleser hat es bereits gemerkt, SILBERMOND im zweiten Durchgang vom „UNS/WIR“ spricht.

Es gibt mit Sicherheit eine Selenverwandschaft von Menschen, die ähnlich Denken, Handeln und Fühlen. Die Schnittmenge wird in unserem Zeitalter offenbar immer kleiner, aber sie existiert.

Gib nicht auf, das Ziel ist im Nebel schon zu sehen!

Peter.

PS: Diejenigen, die das Lied nicht kennen, können hier eine sehr gute Live-Performance von SILBERMOND bei YOUTUBE sehen…oder einfach nach „Ende vom Kreis“ suchen.

PPS: Alles OK, musste aber mal gesagt (geschrieben) werden.

LAS PERLAS, PANAMA am 22. April 2013, 21:30 Uhr Orszeit.

Ein Gedanke zu „ACHTUNG Kultur: Das Ende vom Kreis – Silbermond“

  1. …….soso, auf ca. 80 W habt ihr „ein Drittel geschafft“…….das wären dann also 120 Längengrade………So kommt es jetzt raus, in Wirklichkeit seid ihr also von Archangelsk auf ca. 40 E gestartet und habt keinem was erzählt………:-)) . Tagebucheintrag der „Stormvogel“ – Sternenzeit 224013, Kapitän P. „Picard“ W.:
    „Heidi, ich habe die Erde geschrumpft“ Unterabschnitt „wenn Angler auf Langfahrt gehen“.
    Ein grinsender Großnautiker grüßt den nächsten samt bessere Hälfte und wünscht weiterhin gutes Inselhopping.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.