NANNIDIESEL Seewasserkreislauf – Eine Foto-Lovestory in 7 Teilen:

Zunächst ein Nachtrag:

Die Rustler Yachtwerft in Falmouth hat sich ein Platz in unserem Herzen erobert. Zum einen erschien am Morgen unserer Abreise tatsächlich noch ein richtiger Ingenieur und untersuchte unseren Motor, zum anderen weigerte sich der Werftchef hartnäckig die angefallenen Arbeitsstunden (mindestens 4!) in Rechnung zu stellen: Er habe uns leider nicht helfen können und daher wolle er auch kein Geld. Tolle Haltung, oder?

Nun denn: Der Rustler Ingenieur konnte auch keine neue heiße Spur finden – war aber davon überzeugt das es ein „Flow-Problem“ des Seewasserkreislaufs ist. Er wollte dann noch schnell alle Schläuche und Rohre erneuern – stellte dann aber fest das NANNI damals offenbar nur 28 mm Durchmesser verbaut hat und kein passender Schlauch auf Lager war. Heute verbaut NANNI generell 32 mm Seewasserkreisläufe.

Der Grund für diesen Umbau: Er hat sich sehr sorgsam die Leitungsführung angesehen und fest gestellt, das ein blaues Metallrohr eine kleine Delle hat, das ein Schlauch bei einem 90° Winkel leicht geknickt ist und das an zwei Stellen die Schläuche mit irgendwelchen Teilen offenbar verlängert wurden. Mit einer Chance von kleiner 50% könnte  die Summe der Nickligkeiten zu einem Flußproblem führen. Also eher ein Schuss in Blaue.

Als „brute force“ schlug er ferner vor, alles auf 32 mm Durchmesser umzurüsten und sich auch eine größere Seewasserpumpe bauen zu lassen.

Wie dem auch sei. Ich habe heute den Seewasserkreislauf in einer Fotostrecke dokumentiert. Zu den Leitungen:

  • Weißer Schlauch: Umfang 12,5 cm gemessen – Durchmesser 4 cm errechnet , aber der Innendurchmesser wird wg. Materialstärke kleiner sein. Der Schlauch ist mit „32“ beschriftet – als wohl Innendruchmesser 32 mm.
  • Schwarzer Schlauch: Umfang 11 cm gemessen – Durchmesser 35 mm errechnet, aber der Innendurchmesser wird wg. Materialstärke noch geringer sein. Der Schlauch ist beschriftet mit 1″-40 – wenn das 1,4 Zoll wären wäre der Innendurchmesser (?) tatsächlich 35 mm – aber der schwarze Schlauch wirkt kleiner und vor allem dickwandiger als der weiße. Ferner steckt dieser schwarze Schlauch ja ab und an auf einem blauen Metallrohr – und dessen Außendurchmesser ist 28 mm – somit hat der schwarze Schlauch wohl einen Innendurchmesser von 28 mm. ACHTUNG: In den Bildern habe ich leider 11,8 cm Umfang angegeben – 11 ist richtig!
  • Blaues Rohr – das ist definitiv ein NANNI Teil und gehört original wie die Impellerpumpe zum Motor. Das Rohr hat einen Umfang von gemessenen 9 cm und einen errechneten Außendurchmesser von 28 mm.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.